Sommermenü - 5-Gang


1.Gang - Salat mit Erdbeeren und Sonnenblumenkernen
2.Gang - Melonen-Gurken-Suppe
3.Gang - Gegrillter Räucherlachs mit Tomaten-Salsa
4.Gang - Putenschnitzel naturell mit Zitronencremesauce an Wildreis
5.Gang - Mango-Maracuja Kompott mit Joghurtcreme und Vollkornkrokant

Vegi
4.Gang - Zucchini-Soja-Pfanne Salat mit Erdbeeren und Sonnenblumenkernen

Zutaten für 2 Portionen
1 Eichblattsalat
300 g Erdbeeren
200 ml Sahne
4 EL Orangensaft
4 EL Zitronensaft
2 TL Senf, süßer
4 EL Haselnüsse, gehackt
Salz und Pfeffer, aus der Mühle

Salat waschen, zurecht zupfen und in eine Salatschüssel geben.
Erdbeeren waschen, putzen und vierteln.
Sahne mit Zitronensaft, Orangensaft und dem Senf verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Soße über den Salat gießen und vermischen.

Erdbeeren und Sonnenblumenkerne auf dem Salat verteilen.


Melonen - Gurken - Suppe


Zutaten für 4 Portionen
1 Melone(n) (Netzmelone)
1 Salatgurke(n)
150 ml Hühnerbrühe
100 g Frischkäse
1 Knoblauchzehe(n)
3 Zweig/e Dill

Die Melone vierteln und entkernen. ¼ der Melone beiseite legen. Vom Rest das Fruchtfleisch aus der Schale lösen. Die Salatgurke schälen, längs halbieren und mit einem Teelöffel die Kerne entfernen.

Das Fruchtfleisch von Melone und Gurke grob würfeln und mit der Hühnerbouillon, der Knoblauchzehe und dem Frischkäse mit dem Mixstab pürieren. Fein gehackten Dill untermischen. Die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und im Kühlschrank gut durchkühlen lassen.

Aus dem übrigen Melonenviertel mit einem Kugelausstecher einige kleine Melonenkugeln ausstechen und als Garnitur in die Suppe geben.


Gegrillter Räucherlachs mit Tomaten - Salsa

Zutaten für 4 Portionen
1 Topf Basilikum
2 Stiel/e Thymian
1 EL Essig (Rotweinessig)
1 EL Salz
1 EL Pfeffer
10 EL Olivenöl
2 EL Öl (Zitronen- oder Olivenöl)
3 Zwiebel(n)
500 g Tomate(n)
2 Stiel/e Petersilie
½ Bund Schnittlauch
80 g Butter, weiche
1 EL Limettensaft oder Zitronensaft
1 Limette(n) oder Zitrone, abgeriebene Schale
400 g Lachs (Räucherlachs) im Stück, auf der Haut
Kräuter und Zitrone, zum Garnieren

Basilikum und Thymian waschen, hacken. Mit Essig, Salz und Pfeffer abschmecken. Das gesamte Öl darunter schlagen. Zwiebeln schälen. Tomaten waschen, vierteln, evtl. entkernen. Beides fein würfeln und mit der Marinade mischen.

Petersilie und Schnittlauch waschen und fein schneiden. Mit Butter, Limettenschale und -saft, Salz und Pfeffer verrühren. Eine geölte Alufolie in eine ofenfeste Form legen. Den Lachs in vier Stücke schneiden und mit der der Hautseite auf die Folie legen. Mit Pfeffer würzen und die Kräuterbutter darauf verteilen. Unter dem vorgeheizten Grill des Backofens 4-5 Minuten grillen.

Mit der Tomaten-Salsa anrichten. Mit Kräutern und Zitrone garnieren.

Dazu schmeckt frisches Brot und ein kühler Weißwein.


Putenschnitzel naturell mit Zitronencremesauce an Wildreis


Zutaten für 4 Portionen
2 kleine Zucchini
4 Möhre(n)
1 kl. Dose/n Champignons
2 EL Öl (Sonnenblumenöl)
8 kleine Putenschnitzel, je ca. 75 - 100 g
100 ml Schlagsahne
200 ml Gemüsebrühe
½ Zitrone(n), unbehandelt, Saft und Abrieb davon
1 EL Saucenbinder, heller
1 Dose Mandarine(n)
Salz und Pfeffer
4 Port. Wildreis, ca. 2 Kochbeutel

Zubereitung
Zucchini waschen, abtrocknen und die Enden abschneiden. Möhren putzen, schälen und waschen. Champignons in einem Sieb abtropfen lassen. Das Gemüse in dünne Scheiben schneiden. Die Hälfte des Öls in einer Pfanne erhitzen. Die Gemüsescheiben darin etwa 5 Minuten andünsten, mit Salz und Pfeffer würzen und beiseite stellen.

Putenschnitzel unter fließendem kalten Wasser abspülen und trocken tupfen. Das restliche Öl zum verbliebenen Bratfett geben und erhitzen. Die Putenschnitzel darin 2 - 3 Minuten von jeder Seite braten und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und warm stellen.

Den Bratensatz mit Sahne und Brühe ablöschen und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft und -schale abschmecken. Den Soßenbinder einrühren.

Mandarinen in einem Sieb abtropfen lassen, zu dem Gemüse geben und alles nochmals kurz erwärmen. Das Gemüse mit den Schnitzeln auf Tellern anrichten und die Zitronensoße darüber geben.


Mango - Maracuja Kompott mit Joghurtcreme und Vollkornkrokant


Zutaten für 4 Portionen
1 Mango(s)
3 Maracuja(s)
1 Becher Natur-Joghurt
1 Becher Frischkäse
1 Limette(n), unbehandelt, die abgeriebene Schale davon
1 Limettenschale, in Streifen
1 Pck. Puddingpulver (Vanille), zum Kaltanrühren
n. B. Apfelsaft oder Maracujasaft
etwas Zucker
etwas Vanillezucker
n. B. Vollkornkekse
Zucker zum Karamelisieren

Zubereitung
Kekse auf ein mit Backpapier belegtes Blech verteilen, mit Zucker bestreuen, mit dem Bunsenbrenner oder bei max. 140° bei Oberhitze den Zucker karamelisieren lassen, abkühlen lassen, in einen Plastikbeutel geben und mit einem schweren Topf zerbröseln.
Mango und Maracuja klein schneiden und in eine Schüssel geben. Mit Zucker nach Geschmack süßen, mit Apfelsaft oder Maracujasaft bedecken und mit Vanillepuddingpulver andicken.
Joghurt mit dem Frischkäse mischen, abgeriebene Limettenschale unterrühren, mit Zucker nach Geschmack süßen und abschmecken.

Dann abwechselnd das Fruchtmuß, Krokant und die Joghurtcreme in ein schönes Glas schichten und mit Limettenschale dekorieren.


Zucchini - Sojahack - Pfanne

Zutaten für 2 Portionen
500 g Zucchini
1 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
100 g Soja (feines Sojahack, Sojageschnetzeltes)
2 EL Dill, TK, gehäuft
2 EL Sojasauce
6 EL Wein, weiß
Pfeffer
Paprikapulver, Currypulver
400 ml Wasser, heißes
Tomatenmark
200 g Reis (parboiled)
Gemüsebrühe, gekörnte
Olivenöl

Zubereitung
Für das Sojahack Tomatenmark, Pfeffer, Paprikapulver und Curry mit dem heißen Wasser verrühren und das Hack darin 10 - 15 Minuten quellen lassen. Danach auf einem Sieb abtropfen lassen, das Einweichwasser aufheben.

In einem Topf das Wasser für den Reis aufkochen lassen, mit Gemüsebrühe würzen und den Reis ca. 20 Minuten quellen lassen.

Währenddessen Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln, 1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die beiden Zutaten darin glasig anbraten. Das Sojahack nach ca. 1 Minute dazugeben und alles bei großer Hitze kräftig braten. Danach die Sojasoße hinzufügen, so dass das Hack bräunt. Die Zucchini waschen und in mundgerechte Würfel schneiden, mit in die Pfanne geben. Den Wein angießen, pfeffern und alles bei geschlossenem Deckel und geringer Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen. Ab und zu umrühren. Wenn das Sojahack ansetzten sollte, gibt man etwas Einweichwasser hinzu. Aber nicht zu viel, es muss immer alles aufnehmen können!

Nach dem Garen den Dill hinzufügen und nochmals abschmecken.

Sehr schön sieht es aus, wenn man den Reis in der Mitte des Tellers stürzt und das Zucchini - Soja - Gemüse um den Reis verteilt.
  • Momentan 0.00/5
Bewertung: 0.00/5 (0 Stimmen Stimmen)

Teile diesen Beitrag!

Artikel Optionen

Du musst dich Anmelden um schreiben dürfen
Sei der erste der kommentiert