Berechnungs-Tools


Wollt ihr wirklich das ganze Leben lang Kalorien zählen? Dann bitteschön:

 

Kalorienbedarf

Kalorienverbrauch

Nährwertrechner & BMI

Auch eine Umfangreiche NDB

Abnehmrechner

Abnehmrechner 1

Abnehmrechner 2

 

 

Berechnung des Grundumsatzes

Jeder Mensch, der abnehmen möchte, muß seine Energiebilanz negativieren.

Energiebilanz = zugeführte Energie - verbrauchte (umgesetzte) Energie

Nur, wer mehr Energie umsetzt, als er sich zuführt, wird abnehmen. Allerdings setzt uns die Natur Grenzen. Wer diese kennt und beachtet, wird erfolgreich abnehmen.

Die Untergrenze ist der Grundumsatz. Niemand sollte weniger Energie zu sich nehmen als seinem Grundumsatz entspricht, da sonst der Körper auf diese vermeintliche Hungersperiode mit der Umschaltung auf den Energiesparmodus und nachfolgendem Jojo-Effekt reagiert.

Der Grundumsatz berechnet sich überschlagsmäßig wie folgt:

Grundumsatz = Magergewicht * 31 kcal/kg

mit

Magergewicht = Körpergewicht - Körperfett

und

Körperfett = Körpergewicht * Körperfettanteil (KFA)/100

Ein Beispiel:

Gewicht = 80 kg
KFA = 35%

Körperfett = 80 kg * 35%/100 = 28 kg
Magergewicht = 80 kg - 28 kg = 52 kg
Grundumsatz = 52 kg * 31 kcal/kg = 1612 kcal

Die zweite Grenze ist der normale Tagesenergiebedarf. Er ist die Obergrenze. Wer keinen Sport betreibt verbraucht dennoch zusätzlich zum Grundumsatz noch Energie zur Verrichtung alltäglicher Betätigungen. Diese schlägt sich mit ca. 30% zu Buche.

Tagesenergiebedarf = Grundumsatz * 1,3

Wer Sport betreibt oder außergewöhnliche, nicht alltägliche Dinge tut, der darf dazu noch einen "Extraumsatz" dazurechnen.

Tagesenergiebedarf = Grundumsatz * 1,3 + Extraumsatz

Für den Extraumsatz gibt es Tabellen, die für jede Art von Aktivität den Energieverbrauch angeben. Wer mehr Energie zu sich nimmt, als dem Tagesenergiebedarf entspricht, wird langfristig an Fettgewicht zunehmen.

Beispiel:

Tagesenergiebedarf = 1612 kcal * 1,3 = 2096 kcal

Wer seine Energiezufuhr zwischen dem Grundumsatz und dem Tagesenergiebedarf einstellt, der wird zwangsläufig auf lange Sicht abnehmen.

Wenn es nur so einfach wäre! Leider beeinflussen diverse andere Faktoren das Abnehmen. Dazu gehört die täglich aufgenommene Wassermenge genauso dazu, wie die Schlafdauer und die Bewältigung bzw. Vermeidung von Streß. Außerdem ist es nicht egal, wie sich die Kalorien zusammensetzen, die man dem Körper zuführt.

Daher empfehle ich jedem, der Probleme mit dem Abnehmen hat, sich an jemand zu wenden, der ihn fachkundig berät. Selbstversuche, die meist in Frustration und Gewichtszunahme enden, sind auf lange Sicht ungesund und kosten mehr, als wenn man es gleich richtig macht.

Mehr zu diesem Thema

  • Momentan 0.00/5
Bewertung: 0.00/5 (0 Stimmen Stimmen)

Teile diesen Beitrag!

Du musst dich Anmelden um schreiben dürfen
Sei der erste der kommentiert