C.R.E.A.M


Fettarme Sucht Zauberpudding

500 ml Milch
1 Pck. Puddingpulver
2 EL Zucker / Streusüße
1 Bonbons, Karamellbonbon (fürs Aroma)
½ TL Backpulver
evtl. Obst, ....
evtl. Saft


Erst mal wird etwas Milch in einen Becher geschüttet und der Rest mit dem Zucker und dem Karamellbonbon unter Rühren aufgekocht. Dann wird das Puddingpulver in den Becher mit der Milch geschüttet, gut vermischt und in den vom Herd gezogenen Topf gerührt. So wird die Mischung noch mal unter ständigem Rühren aufgekocht.
Wenn der Pudding fertig ist, stellt man den Topf in ein kaltes Wasserbad und gibt das Backpulver hinein. Danach rührt man es ca. 5 Minuten auf höchster Stufe mit dem Mixer- fertig!

Wer es etwas aufmotzen will, kann die Creme in mit Plastikfolie ausgelegte Schüsselchen portionieren, abdecken und kühl stellen. Nach ca. 5 Std. (über Nacht) vorsichtig stürzen, die Plastikfolie abziehen und nach Wunsch mit Streuseln, Cornflakes oder Gummibärlis oder was einem sonst so einfällt dekorieren.

Wer es fruchtig mag, kann statt der Milch beliebigen Fruchtsaft verwenden oder ein Stück Obst pürieren und vor dem Kühlen unter die Masse mischen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.




Grießpudding

1 TL, gestr. Backpulver
Süßstoff, flüssiger entspr. 50 g Zucker
2 EL Puddingpulver
2 EL Grieß, (Weichweizengrieß)
½ Flasche Buttervanille-Aroma
1 Prise Zimt
1 Prise Salz
Kakaopulver
2 Banane(n)
530 ml Milch, fettarm
½ Pck. Vanillezucker

Am Vortag Bananen schälen, in Scheiben schneiden, in einen Gefrierbeutel packen und einfrieren.
100 ml Milch mit Puddingpulver, Süßstoff, Aroma, Salz und Grieß verrühren. 400ml Milch in einem großen Topf aufkochen, von der Herdplatte nehmen, die Puddingmilch einrühren und nochmals unter rühren aufkochen. Backpulver hineinkippen, in ein eiskaltes Wasserbad (Spülbecken) stellen und mind. 5 Min. auf höchster Stufe mixen (bitte durchhalten- es lohnt sich)
Bananen aus dem Tiefkühler holen, mit restlicher Milch und Vanillezucker überschütten und mit dem Stabmixer pürieren.

Aus dem Grieß mit einem Esslöffel Nockerl ausstechen, auf einen Teller setzen, mit Bananensauce anrichten und mit Zimtkakao bestreuen.






Falscher Schlag (ohne kochen)


140 ml Milch 1,5 % Fett
Johannisbrotkernmehl (Biobin), 2 Messlöffel
1 Spritzer Süßstoff, flüssig
1 TL Vanillezucker
n. B. Zimt
Zucker
Kakaopulver


Die Milch in eine Rührschüssel geben, das Biobin (Johannisbrotkernmehl) dazu geben und mit dem Rührgerät ca. 4 Min. schlagen. Dann Süßstoff und Zimt o. ä. dazu geben.
Die Masse wird sehr viel u. cremig, aber man muss lang genug schlagen.

1 Messlöffel Biobin entspricht ca. 1 g.

WW Punkte: 1 P.




Falscher Schlag (mit kochen)

1 Liter Milch (Magermilch)
30 g Mehl
20 g Zucker oder
Süßstoff, entsprechende Menge

Die Milch wird mit den Zutaten aufgekocht und nach dem Abkühlen (am besten erst am nächsten Tag) aufgeschlagen.






Himbeer-Tofu-Brulée


15 min.
4

* ca. 350 g frische Himbeeren
* 500 g Alpro soya Joghurtalternative Bio-Natur
* 250 g Tofu, grob zerbröckelt
* 75 g Puderzucker, gesiebt
* 1 TL Vanille-Essenz bester Qualität
* 4 gehäufte EL. brauner Zucker für die Karamell-Glasur

Zubereitung:

1. Die Himbeeren auf den Boden einer mittelgroßen, feuerfesten Schüssel legen.

2. Die übrigen Zutaten kurz mit einer Küchenmaschine oder Mixer zu Vanillepudding verquirlen, bis er eine glatte Konsistenz haben.

3. Gießen Sie den Vanillepudding über die Himbeeren. Bis zur weiteren Verarbeitung bedecken und kühlen. Kurz vor dem Servieren gleichmäßig mit braunem Zucker bestreuen.

4. Für kurze Zeit in den vorgeheizten Backofen stellen, bis der Zucker blubbernd Blasen wirft.

5. Sofort servieren.

Quelle
  • Momentan 0.00/5
Bewertung: 0.00/5 (0 Stimmen Stimmen)

Teile diesen Beitrag!

Artikel Optionen

Du musst dich Anmelden um schreiben dürfen
Sei der erste der kommentiert